Der Erdgas-Portfolio-Pool

Seit dem Gaswirtschaftsjahr 2007/2008 bieten wir unser Portfoliomanagement auch für Erdgasversorger an. Wie beim Strom-Pool werden die Portfolios der Stadtwerke gebündelt und die Kosten der Energiebeschaffung sowie der Belieferung eins zu eins an die Poolteilnehmer weitergegeben.

Kennzahlen des Erdgas-Portfolio-Pools

beteiligte Energieversorger: 

etwa 80

Lieferung an Endkunden: 

ca. 15 TWh im Gaswirtschaftsjahr 2015/2016

kleinster Einkaufskontrakt: 

1-kW-Band

minimale Bestellfrist: 

5 Handelstage vor der Lieferung

Standardprodukte: 

Monatsbänder

Beschaffung

In der Eindeckungsphase wählen unsere Poolteilnehmer zwischen einem Festpreis und einem beliebig an den Erdgas- oder Ölpreis gekoppelten Preis. Wir bündeln die Bestellungen und schließen die Position bei einem großhandelsfähigen Ordervolumen. Die Einnahmen aus der Verrechnung der Einzelorders zu Börsenpreisen fließen in den Pool. Daraus werden unsere Großhandelsbestellungen bezahlt.

Belieferung

In der Lieferphase profitieren die Poolteilnehmer von einer Minimierung der Prognoserisiken. Mit Ausspeisemengen von mehreren TWh im Pool gleichen sich Prognoseunsicherheiten bei einzelnen Versorgern gegenseitig aus, da wir ausschließlich den gesamten Pool prognostizieren.

Abrechnung

Die Ausgleichsenergiekosten, die trotz dieser Präzision entstehen, teilen wir entsprechend ihrer Liefermenge auf unsere Poolteilnehmer auf. Mit einem geringen Pool-Beitrag haben die Teilnehmer damit das Bilanzkreisrisiko abgedeckt. Nach Abschluss des Gaswirtschaftsjahres ergibt sich das Poolergebnis anhand einer Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben. Den Saldo verrechnen wir an die Poolteilnehmer.

Ihre Ansprechpartner

vertrieb@suedweststrom.de
Fon +49 7071 157-4646