SüdWestStrom realisiert Onshore-Projekt
in Mecklenburg-Vorpommern

Der Einstieg in die Onshore-Windenergie erfolgt bei SüdWestStrom über zwei Wege: Den Kauf von schlüsselfertigen Projekten und die Entwicklung von Windparks in Zusammenarbeit mit Projektentwicklern. Beide Modelle verfolgen die Idee, dass Stadtwerke kostengünstig und schnell in Projekte der erneuerbaren Energien einsteigen können.

Das erste von uns realisierte Onshore-Projekt ist ein 32,5-MW-Windpark bei Suckow in Mecklenburg-Vorpommern. Im September 2012 kaufte die SüdWestStrom Windpark Suckow GmbH & Co. KG das Projekt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. An unserer Gesellschaft beteiligen sich Stadtwerke, Bürgergenossenschaften und private Investoren aus ganz Deutschland.

Details zum Onshore-Windpark Suckow

Der Windpark Suckow mit 13 Nordex-Windkraftanlagen vom Typ N100/2500 IEC II und einer Gesamtleistung von 32,5 Megawatt wurde im Frühjahr 2013 fertiggestellt. Die Jahreserzeugung wird mit 64 Millionen Kilowattstunden prognostiziert, was der Stromversorgung von etwa 16.000 Mehrpersonenhaushalten entspricht. Im Vergleich zur Stromerzeugung eines Braunkohlekraftwerks spart das jährlich den Ausstoß von 64.000 Tonnen Kohlendioxid ein.

Hintergründe der Projektentwicklung

In Suckow fanden wir ein für Stadtwerke sehr attraktives Projekt. Gerade mittelständische Energieversorger können mit kleinen Anteilen in das Projekt investieren. Unser erfahrenes Projektteam arbeitet an der Prüfung und Beurteilung von Onshore-Projekten. Von dieser Kompetenz in technischen und kaufmännischen Fachfragen profitieren Stadtwerke, die in ein Gemeinschaftsprojekt von SüdWestStrom einsteigen.

Kleine und mittlere Stadtwerke haben einen Nachteil beim Einstieg in Onshore-Projekte: Aufgrund der kommunalen Struktur können sie häufig nicht schnell genug entscheiden. Bei dem Projekt in Suckow ist die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH deshalb in Vorleistung gegangen. Schon bevor die kommunalen Investoren in Aufsichts- oder Gemeinderäten Entscheidungen treffen konnten, hatten wir für die künftigen Gesellschafter die Rechte an dem Windpark gesichert.

 

Ihr Ansprechpartner

Arnold König
arnold.koenig@suedweststrom.de
Fon +49 7071 157-4454