Stadtwerke Neckarsulm werden 60. Gesellschafter von SüdWestStrom
19. Dezember 2019, Tübingen

Stadtwerke Neckarsulm werden 60. Gesellschafter von SüdWestStrom

Versorger aus dem Norden Baden-Württembergs ist der Stadtwerke-Kooperation beigetreten.

Die Stadtwerke Neckarsulm sind als 60. Gesellschafter der Südwestdeutschen Stromhandels GmbH (SüdWestStrom) beigetreten – so hat es am 18. Dezember die Gesellschafterversammlung der Stadtwerke-Kooperation entschieden. Das Stammkapital von SüdWestStrom erhöht sich dadurch um 125.000 Euro, der neue Gesellschafter hat damit einen Anteil von 0,76 Prozent.

„Kooperation ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Stadtwerke. SüdWestStrom hat die Struktur und den Willen, um kleine und mittlere Stadtwerke in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu stärken“, sagt Thomas Haag, Werkleiter der Stadtwerke Neckarsulm. „Wir wollen uns stärker mit anderen Stadtwerken austauschen und an der Entwicklung von Zukunftsthemen mitwirken. Dafür haben wir die passende Plattform gefunden“, erklärt Haag.

Daniel Henne, SüdWestStrom-Geschäftsführer, zum Beitritt der Stadtwerke Neckarsulm: „Ich freue mich, dass unser Netzwerk einen weiteren stabilen Knoten bekommen hat. Unsere Stadtwerke-Kooperation lebt von den Impulsen seiner Mitglieder und die Beschaffungsplattform von einer stabilen Kapitalbasis. Unsere Gesellschafter sind aber viel mehr als Anteilseigner: Sie bringen sich in Netzwerktreffen zu Themen wie Messstellenbetrieb oder Personal ein, sie sind wertvolle Partner bei der Software-Entwicklung und bestimmen den Kurs der Kooperation mit.“

Neben einer intensiven Zusammenarbeit profitieren die Gesellschafter von SüdWestStrom von einer jährlichen Gewinnausschüttung: Für das Geschäftsjahr 2018 bekamen die Gesellschafter eine Ausschüttung auf ihr Stammkapital von 5,94 Prozent ausgezahlt.

Menü