28.01.2019

Spenden statt Geschenke

SüdWestStrom spendete insgesamt 4.000 Euro für Projekte der Stadtwerke Freudenstadt und Bietigheim-Bissingen.


Zwei von SüdWestStrom-Gesellschaftern vorgeschlagene Projektträger können ihre soziale Arbeit intensivieren. Die Stiftung EIGEN-SINN bekam 2.000 Euro für die pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen in sozialen, finanziellen oder kulturellen Risikolagen. Das Projekt wurde von den Stadtwerken Freudenstadt vorgeschlagen. Ebenfalls 2.000 Euro gingen an Kusaidia Afrika, ein Verein, der Gesundheits- und Ausbildungsprojekte in Tansania fördert. Vorgeschlagen wurde dieses Projekt von den Stadtwerken Bietigheim-Bissingen.

Seit einigen Jahren verzichtet SüdWestStrom auf den Versand von Weihnachtsgeschenken und Grußkarten. Stattdessen können sich die 59 Gesellschafter der Stadtwerke-Kooperation mit ihren lokalen Projekten für die jährliche Spendenaktion bewerben.