Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Christoph Meeder
gm@suedweststrom.de
Tel.: +49 7071 157-4759

Newsletter

*Felder sind Pflichtfelder.

Mit Setzen des Hakens im untenstehenden Kontrollfeld erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an die Südwestdeutschen Stromhandels GmbH widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Ich bin einverstanden.

Slide

Das Unternehmen

Über SüdWestStrom

1
Mio. €
Stammkapital
1
Mio. €
Eigenkapital
1
Mio. €
Umsatzerlöse
1
Gesellschafter
deutschlandweit
1
Mitarbeiter

Heimisch im steten Wandel: So entwickelt sich SüdWestStrom

Die Entwicklung von SüdWestStrom ist ein Spiegelbild der turbulenten Liberalisierung der deutschen Energiewirtschaft. Nie endender Start-up-Geist hat das Unternehmen groß gemacht. Die Entwicklung von SüdWestStrom in Zahlen, Bildern und Meilensteinen.

heute

Auch 20 Jahre nach der Gründung hat das Unternehmen den Geist und die Struktur, um wie ein Start-up immer wieder neu zu denken. So geht die Entwicklung von SWS-Connect weiter: Das mittelfristige Ziel ist es, in dem Portal alle wesentlichen Teilprozesse entlang der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette abzubilden. Perspektivisch werden beispielsweise die Angebotsprozesse für Großkunden integriert sein und Gasprognosen werden dank neuronaler Netze noch genauer.

2019

Die Online-Plattform SWS-Connect wird freigeschaltet. Das Portal gibt Stadtwerken jeder Größe ein digitales Werkzeug für die zentralen energiewirtschaftlichen Prozesse.

2017

SüdWestStrom wird schlanker: Statt der drei Geschäftsbereiche mit 15 Abteilungen, Teams und Stabsstellen hat das Unternehmen nun eine Organisation mit sechs Abteilungen. Daniel Henne leitet SüdWestStrom jetzt als alleiniger Geschäftsführer.
Die 90 Mitarbeiter von SüdWestStrom ziehen in ihr neues Gebäude ein. Endlich sind wieder alle Abteilungen an einem Standort.

2016

Drei neue Gesellschafter und eine Erhöhung des Stammkapitals einiger bereits beteiligter Stadtwerke verhelfen SüdWestStrom zu einem großen Plus im Eigenkapital auf über 45 Millionen Euro.

2015

In Biberach wird das Pilotprojekt eines Hybriden Heizkraftwerks in Betrieb genommen. SüdWestStrom hat das Projekt konzipiert, die Umsetzung begleitet und wird vom Land Baden-Württemberg mit der energiewirtschaftlichen Betriebsführung beauftragt.

2013

Verteilnetzbetreiber können SüdWestStrom nun auch mit der Abrechnung von EEG- und KWK-Anlagen beauftragen. Dieses Angebot komplettiert das Energiedatenmanagement, das die Stadtwerke-Kooperation für Stadtwerke übernimmt.

2012

Die Direktvermarktung von EEG-Anlagen wird neue SüdWestStrom-Dienstleistung für Stadtwerke.

2011

Ab dem 1. April muss die MaBiS von allen Marktakteuren angewendet werden. SüdWestStrom erledigt die zusätzlichen Aufgaben für seine Stadtwerke gebündelt.

2008

Die ersten Stadtwerke beauftragen SüdWestStrom mit der Marktkommunikation – unter anderem für die Prozesse im Lieferantenwechsel.

2007

Der Gas-Portfolio-Pool geht an den Start. SüdWestStrom gehört zu den Vorreitern des Portfoliomanagements im Gasmarkt. Gleich im ersten Gaswirtschaftsjahr ist der Portfolio-Pool 7 TWh groß.
Daniel Henne wird SüdWestStrom-Geschäftsführer. Stefan Kleck folgt auf Peter Turkowski als Vorsitzender des Aufsichtsrats.

2004

SüdWestStrom wird um fünf Stadtwerke stärker: Die kommunalen Versorger aus Aschaffenburg, Bretten, Ettlingen, Fellbach und Konstanz treten als Gesellschafter bei.

2002

Stadtwerke beginnen damit, ihren Strom über das SüdWestStrom-Portfoliomanagement zu beschaffen. Dieses Konzept wird später die Vollversorgung zu Festpreisen immer mehr ersetzen.

3. Februar 1999

In Tübingen gründen die Vertreter von 30 baden- württembergischen Stadtwerken die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH. Dr. Friedrich Weng, Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, leitet das Unternehmen in den ersten Jahren.

Menü